Aktionen & Projekte.

Tatendrang - So wird Digitalisierung erlebbar!

Digitalisierung erlebbar zu machen, ist das große Ziel von apoHealth. Doch wie können wir das erreichen? Dazu braucht es etwas zum Anfassen und Mitmachen. Aus diesem Grund unterstützt apoHealth verschiedene Projekte und Aktionen.

Welcome to Startupbootcamp Digital Health Berlin

Seit 2016 begleiten wir ein speziell auf den digitalen Gesundheitsmarkt ausgerichtetes Acceleratorprogramm des global agierenden Unternehmens Startupbootcamp (SBC).

Ein Accelerator – zu Deutsch Beschleuniger – ist ein Förderprogramm für Startups in einer frühen Phase ihrer Entstehung. Dabei unterstützen wir gemeinsam mit anderen Mentoren und Partnern vielversprechende junge Unternehmen aus dem Digital-Health-Segment und entwickeln ausgewählte Geschäftsmodelle und –ideen durch intensives Coaching in nur wenigen Monaten zu einem marktreifen Produkt. Höhepunkt des Jahres ist der sogenannte DemoDay, bei dem es für die Startups darum geht, vor rund 500 internationalen Investoren, Mentoren und Partnern weitere Finanzierungen einzuwerben.

Sie wollen mehr wissen? Zum Startupbootcamp.

Ruckzuck zum TeleRucksack – Telemedizin im Einsatz

Um sinnvolle und innovative Anwendungen aus dem Bereich Digital Health in den Alltag der Heilberufler zu bringen, fördert apoHealth auch ausgewählte einzelne Lösungen.

Im Jahr 2018 haben wir das Projekt „TeleArzt“ mit einem Sponsoring von 20 + 18 Telerucksäcken unterstützt. Diese innovative telemedizinische Anwendung stärkt die hausärztliche Versorgung in strukturschwachen Gebieten. Durch den TeleRucksack erhält der Hausarzt die Möglichkeit, Aufgaben, die keiner ärztlichen Konsultation bedürfen, zu delegieren. Im Mittelpunkt steht weiterhin die Arzt-Patienten-Beziehung - durch den TeleArzt wird diese jedoch erweitert. Routinehausbesuche werden dabei durch die Tele-VERAH (Versorgungsassistenz in der Hausarztpraxis) mit Hilfe des TeleRucksacks eigenständig durchgeführt. Dieser enthält sechs für die Telemedizin optimierte Sensoren. Läuft zum Beispiel das EKG beim Patienten, kann der Arzt dies in der Praxis mitverfolgen. Mehr Infos finden Sie hier.