Infos & Studien

apoHealth – Themen besetzen & Hintergründe beleuchten

Das Thema Digitalisierung im Gesundheitsmarkt ist in aller Munde. An vielen Stellen und gerade auf Seiten der Anwender herrscht jedoch Orientierungs- und Ratlosigkeit. Welche App und Lösungen gibt es heute schon? Wer sind die Treiber der Digitalisierung und was wollen diese wirklich? Passen Wünsche und Realität zusammen?

Diese und weitere Fragen greift apoHealth auf. Die Informationen sollen Ihnen dabei helfen, einen Überblick im dynamischen, oft undurchsichtigen digitalen Gesundheitsmarkt zu behalten.

Digitalisierung im Gesundheitsmarkt – Was Patienten sich wünschen

83 Prozent der Patienten sehen bei der Digitalisierung des deutschen Gesundheitswesens Nachholbedarf. So lautet eines der Ergebnisse unserer repräsentativen Onlinebefragung, die wir gemeinsam mit dem Research-Unternehmen Statista durchgeführt haben.

Als wesentlicher Treiber für die Digitalisierung wird an vielen Stellen auch der Patient gesehen. Doch wie sehen die Erwartungen genau aus? Was wünschen sich Patienten von ihren Ärzten? Und wie zufrieden sind sie mit der aktuellen Situation? Um diese Fragen zu beantworten, haben wir gemeinsam mit dem Research-Unternehmen Statista eine Online-Umfrage durchgeführt. Insgesamt wurden 1000 Personen über 18 Jahre befragt.

Die Ergebnisse zeigen deutlich, der Patient wünscht sich vor allem einen einfachen und schnellen Austausch mit seinem Arzt. Aus nahezu allen anderen Lebensbereichen ist er diese Art der Kommunikation gewöhnt und fordert dies nun auch für das Gesundheitswesen ein. Neue Angebote und Services, die dem Patienten den Alltag erleichtern und ihn schnell zum gewünscht Ergebnis führen, sind ebenso gerne gesehen. Besonders bei den jüngeren Patienten ist das zu beobachten.

Sehen Sie die Ergebnisse in unserer Infografik.

Lesen Sie mehr zu unseren Umfrageergebnissen in unserer Pressemitteilung.

Auf Basis der Befragungsergebnisse haben wir speziell für Arztpraxen einen Ratgeber „Digitalisierung in der Praxis – Tipps und Tricks für Ihren Arbeitsalltag“ veröffentlicht.


360-Grad-Studie zur Digitalisierung im Gesundheitsmarkt

zur Studie

Moderne Informations- und Kommunikationstechnologien versprechen Vorteile für Heilberufler und Patienten gleichermaßen. Wird der Megatrend Digitalisierung den Gesundheitsmarkt grundlegend verändern? Welchen Einfluss haben digitale Anwendungen auf den Alltag der Heilberufler? Und wie lassen sich chancenreiche Veränderungen aktiv mitgestalten.

Die Digitalisierung wird den Gesundheitsmarkt auf den Kopf stellen. Doch wie schätzen das die Akteure ein, die täglich im Gesundheitswesen arbeiten? Wir haben Heilberufler, Vertreter der Standesorganisationen und Experten nach ihrer Einschätzung gefragt. Dazu haben wir zunächst 10 relevante Entwicklungpfade für die Digitalisierung im Gesundheitsmarkt analysiert. In einer Onlineumfrage sollten die Befragten dazu ihre Einschätzung abgeben. Es folgte eine Vertiefung mit Vertretern der Standesorganisationen. Um das Bild abzurunden, fanden Leitfadengestütze Experteninterviews statt.

Dabei stehen die Marktteilnehmer der Digitalisierung des Gesundheitsmarkts durchaus aufgeschlossen gegenüber und wollen neue Anwendungen sowohl zur Verbesserung der medizinischen Versorgung als auch der eigenen Arbeitsabläufe nutzen. Sie sehen in den digitalen Entwicklungen ein hohes Potenzial. Ein erfolgreicher Nutzen wird jedoch von der sensiblen Umsetzung und Anwendung der Möglichkeiten abhängen. In diesem Zusammenhang werden insbesondere hinsichtlich des bürokratischen Aufwands und der Bewältigung der Informationsflut noch umfassende und praktikable Lösungen vermisst.

Unsere Studie finden Sie unter: www.apobank.de/360grad